Skulpturenfest 2017

am Samstag 24. Juni 2017 feierte KaM sein diesjähriges Skulpturenfest auf dem Moltkeplatz

KaM hatte Mitglieder, Kunstliebhaber, Interessierte, Nachbarn und Freunde herzlich zu dem Treffen auf der Skulpturenwiese eingeladen; siehe hier. Einladung in WAZ/NRZ hier, im Südanzeigehier.

Das Programm begann mit einem Moment der Stille im Andenken an den vor einem Monat verstorbenen Prof. Dr. Harald Goebell. Nach der Begrüßung durch KaM überbrachte Bürgermeister Franz-Josef Britz die Grüße der Stadt Essen, würdigte das bürgerschaftliche Engagement des Vereins und bezeichnete es als beispielhaft für die Essener Stadtgesellschaft. Es folgten Worte von Prof. Dr. Gerd Mahler, Vorsitzender der Jury Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Essen, der ein Plädoyer für mehr Kunst im öffentlichen Raum der einzelnen Stadtviertel vortrug und erwähnte, wie das Beispiel des Umgangs mit Kunstwerken auf der Skulpturenwiese des Moltkeplatzes Vorbild auch in anderen Stadtteilen ist.

Das Presse- und Kommunikationsamt der Stadt Essen berichtet darüber hier; der Südanzeiger mit einem Artikel vom 12. Juli 2017 hier.
 

Foto: Michael Geelink





Einige Zeit später - und nach der Gelegenheit, bei einem Glas und einem Snack für Gespräche zusammen zu kommen - bot KaM einen etwa einstündigen geführten Rundgang zu den Kunstwerken an.

Foto: Thomas Schoch

Foto: Thomas Schoch

Foto: Thomas Schoch

Trotz der gegen Abend einsetzenden leichten Regenschauer setzte eine kleiner werdende Gruppe das Treffen bis in den späteren Abend fort, bevor alles verstaut und als Letztes die Zelte abgebaut wurden.