Skulpturenfest 2014

am Samstag 28. Juni 2014 feierte KaM sein diesjähriges Skulpturenfest auf dem Moltkeplatz

Der Verein Kunst am Moltkeplatz KaM hatte Nachbarn, Freunde des Moltkeplatzes und Kunstinteressierte zum diesjährigen Skulpturen­fest eingeladen. Trotz des Wetters - zum Beginn des Festes begann es zu regnen - und vieler anderen Veranstaltungen kamen mehr als 90 Personen zusammen, um den Ort mit seinen Kunstwerken zu genießen, miteinander zu reden und u.a. an einem geführten Rundgang teilzunehmen.

Franz-Josef Britz, Bürgermeister der Stadt Essen, überbrachte die Grüße der Stadt und betonte die Vorbildfunktion des Vereins KaM e.V. hinsichtlich der Kunst im öffentlichen Raum. Andreas Bomheuer, Dezernent für Kultur, Integration und Sport, hatte vorab ein Grußwort übermittelt, das verlesen wurde, und das sich ebenfalls sehr positiv zum Engagement von KaM und dessen Aktivitäten äußerte. 

Lars Leuker von Storp9, dem Haus für Kunst und Kultur im Südostviertel, erläuterte das in Kooperation von Storp9 und KaM mit Beteiligung von bisher acht Kitas und Schulen im Südostviertel begonnene Projekt „gemaltes Ich, gemaltes Wir -  Essens bunte Seite“. Die bisherigen Ergebnissen waren auf der Skulpturenwiese als großes Netz aufgestellt und erstmalig zu sehen. (Klicken Sie hier für die Einladung zur Eröffnung der Ausstellung)

Angela Fuckova, in Storp9 ebenfalls in dem Projekt aktiv, ermunterte die Besucher des Skulpturenfestes (alle Altersklassen), beim Malen weiterer Portraits mitzumachen und das Netz wachsen zu lassen.

    

    

Das Fest klang am Abend in feuchter und lustiger Runde aus.