Besuch in Friedrich Gräsels früherem Atelier

Am 13. Dez. 2014

öffneten die drei Söhne Friedrich Gräsels - dessen Hannover Tor in 1982 als erste Skulptur auf dem Moltkeplatz aufgestellt wurde, und der KaM von Anbeginn an in vielfältiger Weise unterstützt hat - das Atelier ihres Vaters für KaM-Mitglieder und -Unterstützer, erläuterten die vorhandenen Werke aus dem gesamten Œuvre ihres in 2013 verstorbenen Vaters und standen für Fragen usw. zur Verfügung.
 
Nachfolgend einige Eindrücke vom 13. Dez. 2014.











Ausgestellt war eine große Zahl von Werken aus allen Schaffensperioden und aus einer Vielzahl von Materialien. Unter anderem war auch ein Modell des Hannover Tor zu sehen, das im Original auf dem Moltkeplatz in Essen steht.

In 2008 und 2009 hatte Friedrich Gräsel noch selbst KaM-Mitglieder durch sein Atelier geführt; siehe hier.