Einladung „Skulpturen im Dialog“ auf dem Moltkeplatz

Schüler*innen der UNESCO-Schule stellen zum dritten Mal temporäre Werke aus 

Unterstützung durch den Verein Kunst am Moltkeplatz KaM e.V. 

Donnerstag, 28. März 2019 ab 11:00 Uhr (Eröffnung)


Im Rahmen ihres Kunstunterrichts an der UNESCO-Schule im Essener Südostviertel haben sich die Schüler*innen von zwei Kunstkursen zusammen mit ihrem Lehrer Volker Ullenboom mit Kunst im öffentlichen Raum auseinandergesetzt. Unter Nutzung der Broschüre KUNSTAMMOLTKEPLATZ gewannen die 17- bis 22-jährigen Schüler*innen des Abiturjahrgangs einen Eindruck von den Werken und deren Umgebung und besuchten zum Teil das Skulpturenensemble auf dem Moltkeplatz. Im Unterricht entwickelten sie Ideen für eigene Arbeiten, die von dem Platz und den vorhandenen Kunstwerken angeregt sind und die sich damit auseinandersetzen bzw. diese „widerspiegeln“.

Am Donnerstag, 28. März 2019 ab 11:00 (Eröffnung) bis etwa 17:30 Uhr

stellen die Schüler_innen ihre Werke auf der Skulpturenwiese Moltkeplatz aus. 

Die Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen. Um 11:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr bieten die Schüler*innen Führungen an.

Dies ist - nach ähnlichen Aktionen in 2016 und 2017 - das dritte Mal, dass Schüler*innen der UNESCO-Schule sich auf diese Weise mit Kunst im öffentlichen Raum auf dem Moltkeplatz auseinander setzen.
 
Bei schlechtem Wetter wird die Ausstellung um eine Woche verschoben; siehe ggf. hier bzw. auf  www.kunst-am-moltkeplatz.de … oder kontaktieren Sie die unten angegebenen Ansprechpartner.




Ansprechpartner (UNESCO-Schule):
Volker Ullenboom, Tel. 0201 280 26 30 / privat  254098,
volker-ullenboom@t-online.de


Ansprechpartnerin (KaM e.V.):
Lisa Lambrecht-Wagenitz, Tel. 0201 261366 / 0172 261 5622,
KaM@kunst-am-moltkeplatz.de
www.kunst-am-moltkeplatz.de