Archiv > 2015

Kunst am Moltkeplatz KaM e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Nachbarn ein gutes und gesundes Neues Jahr 2016.




Wunschbild: Weiße Weihnachten am Moltkeplatz (Bild vom 5. Januar 2009)




Neues:

am 28. Nov. 2015 fand eine von KaM veranstaltete Führung durch die Einrichtung "Kunsthaus NRW Kornelimünster" statt. Dr. Marcel Schumacher, seit April 2015 Leiter der Einrichtung, ist dem Moltkeplatz als Kurator des KaM-Projektes "junge Kunst am Moltkeplatz" verbunden. 

Vor dem Haupteingang der ehemaligen Reichsabtei wurde die Gruppe aus KaM-Mitgliedern und -Freunden "begrüßt" von Werken von Ansgar Nierhoff (auf dem Moltkeplatz vertreten mit seinem Werk Paarweise) und Christian Forsen (in 2010 erster Künstler des KaM-Projektes "junge Kunst am Moltkeplatz" und Teilnehmer an der Aktion Kunst im Wohnraum Essen in 2010).


im Vordergrund: Stahl-Polyeder von Ansgar Nierhoff

Weiteres hier.



am 08. November 2015  stellte Michael Krafft eine Fotostrecke mit Bildern von der herbstlichen Skulpturenwiese zur Verfügung; zum Anschauen klicken Sie hier.


am 10. November 2015 bauten Mitarbeiter der Fa.  
Nolte Ingenieur Holzbau GmbH 
die Unterkonstruktion der temporären Skulptur 
"Korridor" der Künstlergruppe Konsortium ab und entfernten alle Holzteile.

     

Das Werk "Korridor" ist damit "Geschichte".

Blick auf den südlichen Teil der Skulpturenwiese Moltkeplatz nach dem Abbau des "Korridor"


am 06. November 2015 wurden innerhalb von vier Stunden die Wände der temporären Skulptur "Korridor" abgebaut. Lars Breuer, Sebastian Freytag und Guido Münch (die Künstler des "Konsortium") und fünf Helfer schraubten die Platten los und stapelten sie für den Abtransport, der gemeinsam mit dem Abbau der Holzunterkonstruktion erfolgen wird. Der Südanzeiger brachte am 14. Nov. ein Bild vom Abbau; siehe hier.

     
Konsortium (Lars Breuer, Guido Münch und Sebastian Freytag) nach dem Abbau; mehr zu "Korridor" hier. 



"Korridor" am 05. November 2015 - einen Tag vor dem Abbau 




Finissage für die temporäre Skulptur "Korridor" am 01. November 2015

Am Sonntag 01. November 2015 wurde das temporäre Werk "Korridor" der Künstlergruppe Konsortium verabschiedet. "Korridor" stand seit fast einem Jahr auf der Skulpturenwiese Moltkeplatz und wird in den nächsten Wochen vereinbarungsgemäß abgebaut. Trotz vieler anderer Veranstaltungen folgten mehr als 60 Besucher der Einladung des Vereins Kunst am Moltkeplatz KaM e.V. zum Abschied dieses fünften Werks aus der Reihe junge Kunst am Moltkeplatz. Bei sonnigem Herbstwetter erlebten sie nach der Einführung eine interessante Gesprächsrunde. Geführt wurde der Gedankenaustausch von Harald Goebell. Dabei ging es um das Werk "Korridor" der drei Künstler Lars Breuer, Sebastian Freytag und Guido Münch und deren weitere Ideen. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, sich in der herrlichen Umgebung der Skulpturenwiese noch weiter auszutauschen.

Die WAZ hatte am 28. Okt. 2015 zu der Finissage eingeladen; siehe hierder Südanzeiger am 31. Okt.; siehe hier.

  
Bild 2 (rechts): Lars Breuer, Sebastian Freytag, Harald Goebell und Guido Münch im Gespräch

  
Bilder 2, 3, 4 von Erwin Wiemer



"Korridor"
 auf dem Moltkeplatz am 01. November 2015; mehr zu "Korridor" hier.
 

Mit freundlicher Förderung und Unterstützung durch Allbau Stiftung, Sparkassenlotterie "PS-Sparen und Gewinnen", 
Ingenieurbüro Lars Römling,Nolte Ingenieur Holzbau GmbH und 
 
TRINAC GmbH.



September 2015

Luftbilder des RVR metropoleruhr Portals www.luftbilder.geoportal.ruhr zeigen u.a. das von KaM e.V. im Rahmen des Projektes junge Kunst am Moltkeplatz noch bis November 2015 auf der Skulpturenwiese Moltkeplatz aufgestellte Werk "Korridor" der Künstlergruppe "Konsortium" (rechts oben davon das Hannover Tor von Friedrich Gräsel)  

http://www.kamessenbilder3.de/b/RVR_Luftbild_Korridor_18Sep2015_q.jpg
Regionalverband Ruhr, Essen 2015

Zu den Luftbildern: www.luftbilder.geoportal.ruhr aufrufen. Am oberen Rand "Stadtplan"auswählen (= Voreinstellung); mit dem +-Kasten vergrößern und durch Drücken des Cursors und Ziehen der Maus auf den Moltkeplatz zentrieren (etwa 800 m südöstlich des Essener Hbf); dann wechseln zu "Luftbilder" für 2011-15 (die roten Tennisplätze am südlichen Moltkeplatz sind gut zu erkennen) und auf maximale Vergrößerung zoomen.



am 24. Sept. 2015

besuchten die Schüler_innen der 2nd Grade Kunstklasse der International School Ruhr - die sich in einem anderen Fach gegenwärtig auch mit dem Thema "Community/Nachbarschaft" beschäftigen - mit ihrem Lehrer Daniel Niemann die Skulpturenwiese. Nach einem Überblick über den Platz mit seinen alten Bäumen und allen Kunstwerken wanderte die Klasse zu Gloria Friedmanns "Denkmal" und Ansgar Nierhoffs "Paarweise", um intensiver über diese beiden Werke zu sprechen.

http://www.kamessenbilder3.de/b/ISR_24Sep2015_2713.JPG

Durch den "Korridor" der gleichnamigen Skulptur ging es zurück auf den Fußweg und zur Schule.



am 09. Sept. 2015

besuchte eine Gruppe Spieler_innen um Corinna von der Heyde das Skulpturenensemble auf dem Moltkeplatz. Ziel war es, zur Vorbereitung von geplanten Performances mehr über das Skulpturenensemble und die einzelnen Werken zu erfahren um sich für die Entwicklung der Choreografie und bei der Aufführung damit intensiv auseinander zu setzen.

http://www.kamessenbilder3.de/b/Fuehrung_09Sep2015_2543.JPG

Im Rahmen eines geführten Rundgangs mit Erläuterungen und Fragen und Antworten wurden die Werke mit dem jeweiligen Hintergrund ausführlich dargestellt und diskutiert.




20. Juni 2015 : Skulpturenfest auf dem Moltkeplatz

Eine Woche vor Beginn der Sommerferien veranstaltete der Verein Kunst am Moltkeplatz sein alljährliches Fest auf der Skulpturenwiese. Er hatte dazu Kunstliebhaber, Interessierte, Nachbarn und Freunde herzlich eingeladen. Trotz des eher kühlen - glücklicherweise aber trockenen - Wetters und anderer Veranstaltungen kamen mehr Besucher zum Fest als je zuvor.

Zum Programm zählten die Begrüßungen u.a. durch den Bürgermeister Franz-Josef Britz und den Vorsitzenden der "Jury Kunst im öffentlichen Raum", Gerd Mahler, sowie der Aufbau einer temporären begehbaren Skulptur ...  vor allem aber interessante und anregende Gespräche in der netten Umgebung. 

Weiteres
 zum Skulpturenfest 
 hier.
  
http://www.kamessenbilder3.de/b/Skulpturenfest_2327.JPG
http://www.kamessenbilder3.de/b/Skulpturenfest_2374.JPG


Bereits einen Tag vor dem Skulpturenfest hatte die Essener Künstlerin Renate Neuser ihre temporäre Installation  Balkongold  an der Hausfassade gegenüber der Skulpturenwiese angebracht.

http://www.haus-und-kunst.de/b/Balkongold_2302B.JPG
Renate Neuser  Balkongold  2015

Mehr zu Balkongold hier.



am 30. Mai 2015 

stellte Lars Breuer im Rahmen der Aktion "Kunst im Wohnraum Essen" am Moltkeplatz 9 aus. Lars Breuer ist Mitglied des Künstlertrios "Konsortium", dessen übermannshohe schwarz-weiße Doppel-Skulptur Korridor  im Rahmen der KaM-Aktion  junge Kunst am Moltkeplatz  seit Nov. 2014 temporär für ein Jahr auf der Skulpturenwiese gegenüber aufgestellt ist. Er war am 30. Mai 2015 anwesend und erläuterte den zahlreichen Besucher_innen seine an diesem Tag ausgestellte Arbeit"Esplosione" aus 2012 (bestehend aus einem 100 x 700 cm großen Banner mit dem Schriftzug und dreißig projezierten Bildern) einschließlich des zugehörigen Werkzyklus´.


Neben Katalogen von Lars Breuer lagen Publikationen des "Konsortium" aus ... darunter ein kurz zuvor erschienenes achtseitiges Leporello-Faltblatt zu "Korridor". Mehr dazu hier (Eintrag vom 15. Mai 2015).


  


am 21. April 2015 

besuchte eine Kleingruppe Kunst- und Kultur-Interessierter aus Düsseldorf den Moltkeplatz. Im Rahmen einer von KaM durchgeführten Führung zu den Kunstwerken und einem anschließenden Spaziergang durch die Umgebung wurden bei herrlichem Frühlingswetter die Kunstwerke im öffentlichen Raum und das interessante Viertel vorgestellt. Der Besuch klang aus bei interessanten Gesprächen.




seit April 2015  

ist Kunst am Moltkeplatz KaM e.V. erwähnt in der Broschüre "ESSEN.KULTUR.2015" der Essen Marketing GmbH EMG


Für die gesamte EMG-Broschüre  "ESSEN.KULTUR"  (6,2 MB pdf) klicken Sie  hierKaM ist erwähnt auf Seite 29

In gedruckter Form ist die Broschüre u.a. in der Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich.

Für weitere EMG-Boschüren und -Flyer klicken Sie hier .



am 20. März 2015  

haben KaM-Mitglieder im Rahmen der diesjährigen pico-bello-SauberZauber-Aktion der Ehrenamt Agentur Essen die Skulpturenwiese und umliegende Grünflächen von Müll und Unrat gesäubert. 


Trotz des immer wieder routinemäßig durchgeführten Müllentfernens durch KaM-Mitglieder kam bei der pico-bello-Aktion wieder Einiges zusammen: Flaschen, Plastikverpackungen genauso wie Zementsack und -stücke, Farbeimer usw.



am 10. März 2015

beschäftigten sich die 5th Grade-Schüler der International School Ruhr - zusammen mit ihrer Lehrerin - auf Englisch mit KaM, dem Moltkeplatz und den Kunstwerken auf der Skulpturenwiese. Auf eine sehr gut vorbereitete Frage-und-Antwort-Runde in der Schule - zu KaM und zu den Kunstwerken - folgte ein Besuch der Skulpturenwiese. Hier wurden die verschiedenen Skulpturen vor Ort erläutert und gemeinsam diskutiert.




im Februar 2015

wurden auf der im Jahr 2014 gestarteten Plattform kunstgebiet.ruhr, dem digitalen Kunstführer für das Ruhrgebiet, weitere Hinweise auf die Kunstwerke des Skulpturenensembles eingefügt undder Eintrag über den Verein Kunst am Moltkeplatz überarbeitet.


Zum Eintrag über KaM geht´s  hier.



am 24. Jan. 2015  

fiel erneut Schnee auf die Skulpturenwiese - zum zweiten Mal in diesem Winter. 


Für einige Bilder vom Schneetreiben klicken Sie hier. 

(Bilder von einem sonnigen Winterspaziergang in 2009 finden Sie hier.)



am 10. Jan. 2015 

veranstaltete die SELK Kirche am Moltkeplatz - gegenüber der Skulpturenwiese - die Auftaktveranstaltung ihrer Aktion "Kunst und Kirche treffen sich": umrahmt von Musik aus dem Barock stellte der Lichtkünstler (und Architekt) Peter Brdenk ein Lichtkunstwerk in der Kirche aus und erläuterte es. Propst Klaus Pahlen lud zur Interpretation ein. Mehr hier.